Home / Facebook / Die neuen Apps – Werbeformate von Facebook

Die neuen Apps – Werbeformate von Facebook

Die neuen Apps –  Werbeformate von Facebook

Mit den neuen Apps will Facebook den Werbern ermöglichen, ihre Werbung noch gezielter auf die zu erreichende Zielgruppe auszurichten. Dafür gibt es jetzt 11 neue Apps, die die verschiedenen Funktionen von Anzeigen genau erfüllen sollen.

App Install Ads

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 1,9 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift

Link-Beschreibung

Ungenutzte Apps sind für den Anbieter ein großes Problem. Sie sind ein relativ sicheres Zeichen dafür, dass die Anwendung dem Verbraucher keinen Mehrwert bietet.

Obwohl dieser Fall negativ einzuordnen ist, hat das Unternehmen hinter der Anwendung die erste Hürde erfolgreich genommen: die Installation der App auf dem Gerät. Das ist bei der Masse an Angeboten in den App Stores mitentscheidend.

Da die Platzierung im Ranking direkt mit der Anzahl der Downloads zusammenhängt, sollte das erste Ziel der Entwickler sein, die User zu veranlassen, die App herunterzuladen.

Wie bei den Lead Ads profitieren Advertiser, die auf die „App Install Ads“ von Facebook setzen, einerseits vom ­Native Design der Anzeigen, andererseits von der optionalen Integration eines „Call to Action“-Buttons (zum Beispiel: „Jetzt Herunterladen“).

App Interaction Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 16 : 9

Text: 90 Zeichen

Überschrift

Link-Beschreibung

Apps bestimmen unseren Alltag, ob WhatsApp oder Twitter.  Der Wirkungsbereich der praktischen Anwendungen hat sich mittlerweile von ­mobilen Endgeräten auch auf die Desktop-Versionen ausgeweitet.

Um dem Worst Case für einen App-Entwickler vorzubeugen, nämlich keine ­aktive Nutzung der Anwendung nach dem Download aus dem App Store, stellt Facebook seinen Werbekunden ins­gesamt vier Werbeformate zur Verfügung, die allesamt dasselbe Ziel verfolgen, eine gesteigerte ­Aktivität in der App.

Click to Website Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 1,9 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung: 30 Zeichen

Wenn eine Website-­Conversion das Nonplusultra für einen Werbetreibenden ist, sind Klicks auf die Webseite des  Unternehmens der erste Schritt in die richtige Richtung.

Denn wenn der Nutzer auf der Website angekommen ist und sich für das Angebot interessiert, ist der Weg zur Conversion auch nicht mehr weit. Um den Kunden zum Klick zu bewegen, hat Facebook die Clicks to Website Ads erschaffen.

Event Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 2,7 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung

Ein Event ohne Besucher wirft kein gutes Licht auf den Veranstalter. Deswegen versuchen Unternehmen, insbesondere sobald die Deadline ­näher rückt, zwanghaft Teilnehmer zu akquirieren.

Auf Facebook geht das am besten mit den „Event Ads“. Der Vorteil für den Werber liegt in der Übersichtlichkeit der Anzeige: Der interessierte Nutzer sieht auf einen Blick wann und wo das Event stattfindet, wie viele Gäste sonst noch kommen und worum es dabei geht.

Lead Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 1,9 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung: 30 Zeichen

Die Bedeutung von qualifizierten Daten wird nicht nur für digitale ­Unternehmen immer interessanter. Ein Kunde, der aus eigenem Antrieb persönliche Informationen wie Adresse, Telefonnummer oder Unternehmensgröße in ein ­Formular einträgt, ist sehr wertvoll.

Die Lead-Generierung, deren Ziel es ist, solche Kontaktdaten zu sammeln, kann auch über Facebook betrieben werden. Über die nativen Lead Ads kann der Nutzer, ohne die App zu ­verlassen, alle Daten angeben.

Interaction Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 900 Pixel

Bildseitenverhältnis: u.a. 4 : 3

Text: 90 Zeichen

Überschrift

Link-Beschreibung

Was ist eine Interaktion und welche Vorteile bringt mir eine Interaktion eines Nutzers mit einem Beitrag? Das sind zwei grundlegende Fragen, die auf jeder Plattform anders beantwortet werden.

Facebook unterscheidet zwischen den Inhalten des jeweiligen Posts, Textbeitrag, Foto oder Video. Als Interak­tion zählen dann sowohl klassische Aktionen wie der Klick, die Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben, Kommentare oder geteilte Inhalte als auch Fotoaufrufe oder Video Views. Für das Design entsprechender Werbeanzeigen gibt es deshalb auch keine einheitlichen Angaben für die „Interaction Ads“. Für bewegte Bildinhalte gelten andere Grundsätze als für Textbeiträge.

Local Awareness Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 1,9 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung: 30 Zeichen

Für das neu eröffnete Café an der Ecke wäre es von Vorteil, wenn die Anzeige auf Facebook nur Menschen angezeigt wird, die auch in der ­Gegend wohnen. Für die Bürger ­einer anderen Stadt bietet das Café schließlich keinen Mehrwert. „Local Awareness Ads“ ermöglichen die Eingrenzung der Zielgruppe.

Offer Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 1,9 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung

Rabattaktionen spielen sowohl im ­Online-Handel als auch bei stationären Geschäften weiterhin eine große Rolle. Insbesondere kleine Shops haben mit dem Problem zu kämpfen, dass ihr Angebot zwar attraktiv ist, die Zielgruppe jedoch nicht darauf aufmerksam wird.

Abhilfe für diese Unternehmer schaffen die „Offer Ads“ von Facebook. Diese sind speziell zur Bewerbung von Angeboten konzipiert und enthalten zum ­Beispiel den Angebotszeitraum.

Page Like Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 444 Pixel

Bildseitenverhältnis: 2,7 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung

Facebook-Smileys-1024x576-29fb155ac3058adb-1024x576-1024x576

Der Like ist seit der Gründung von ­Facebook ein fester Bestandteil des ­Sozialen Netzwerks. Das Wort „liken“ oder die Redewendung „Gefällt mir“ hat sich sogar nachhaltig in unserem Wortschatz etabliert. Und obwohl der Like sowohl als elementarer Messwert wie auch in der Gunst seiner Nutzer an Wert verloren hat, gilt er für viele ­Neulinge in der Welt des Facebook-Marketings noch als wichtige Kennzahl.

Schließlich sind Likes ein Indiz dafür, dass die Inhalte bei der Zielgruppe richtig ankommen und sie diese zur ­Interaktion animieren. Das Schalten von „Like Ads“ ist also immer noch sinnvoll, um die wichtigen User mit dem eigenen Unternehmen zu ­verbinden.

Facebook Video Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: u.a. 1,33 : 1

Text: 90 Zeichen

Dateigröße: max. 1,75 Gigabyte

Länge: max. 45 Minuten

Während die meisten Basisformen im Anzeigenpool von Facebook kein sonderlich großes technisches Knowhow voraussetzen, ist dies bei den Video Ads anders.

So gibt es allein im Bildseitenverhältnis acht verschiedene Empfehlungen seitens Facebook – je nach Qualität und Bildschirmgröße. Die Bildrate sollte maximal 30 Bilder pro Sekunde betragen und das bevorzugte Datei­format ist „mp4“. Die Datei sollte nicht größer als 1,75 Gigabyte sein, der Film nicht länger als 45 Minuten.

Website Conversion Ad

Empfohlene Bildgröße: 1.200 x 628 Pixel

Bildseitenverhältnis: 1,9 : 1

Text: 90 Zeichen

Überschrift: 25 Zeichen

Link-Beschreibung: 30 Zeichen

Wer eine Anzeige bei Facebook schaltet, wünscht sich, dass die Nutzer, die die Werbung sehen, letztendlich auch auf die Seite klicken und dort eine ­Interaktion ausführen.

Das kann zum Beispiel der Kauf eines Produkts oder die Registrierung für einen Newsletter sein. Neben den „normalen“ Website Conversion Ads auf Facebook und Instagram wird es in Kürze auch die Canvas Ads mit den sogenannten Karusell-Anzeigen (drei bis fünf Bilder zur Darstellung einer Geschichte) geben. Dieses Format gleicht einer Landing Page, die für mobile End­geräte konzipiert ist.

aus Internet World Business vom 30.03.2016

About erfolg

Check Also

Facebook: Achtung neue Richtlinien für Werbung

  Facebook wurde in letzter Zeit häufig kritisiert wegen der Veröffentlichung von vielen unerwünschten Beiträgen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*